Über uns

Über uns

ev-angel-isch – frisch, jung und mit vielen Kompetenzen

Wir sind zwar verhältnismäßig spät in den Ganztag gestartet, konnten dadurch aber schon einen Blick auf bestehende Konzepte werfen und ganz unvoreingenommen neue Ideen und Herangehensweisen entwickeln. Ganz wichtig: Es geht alles nur gemeinsam und nicht als geduldete Fremdkörper gegeneinander.

ev-angel-isch… ist da! Mit mehr Erfahrung als man denkt!

Evangelische Jugendarbeit ist seit jeher Bildungsarbeit, die sich an den Bedürfnissen der Kinder- und Jugendlichen orientiert: flexibel, bunt und vielfältig  – aber passend abgestimmt. Diesen Erfahrungsschatz bringen wir an Ihrer Schule ein.

Unser Konzept ist es, vor allem auf die Bedürfnisse der Schulen einzugehen. Beratend einen gemeinsamen Weg für die Gestaltung der verschiedenen Ganztagsangebote zu finden. Das Konzept wird individuell auf die Schulen zugeschnitten und qualitativ durch die Fortbildung, Praxisbegleitung und Supervision der pädagogischen Fachkräfte gewährleistet sein.

Unser Angebot bewegt sich in der gesamten Spannweite der möglichen Betreuungskonzepte: vom gebundenen über den ergänzenden Ganztag bis hin zur OGTS im Primarbereich. Alles dies kann durch unsere Strukturen vernetzt, mit Kompetenzen vor Ort von erfahrenen Mitarbeitern angeboten werden.

 ev-angel-isch gGmbH – wer steckt dahinter?

Der Ev. Kirchenkreis Köln-Nord und der Ev. Kirchenkreis Köln-Mitte bringt sich mit einem Betreuungsmodell für die Sekundarstufe I und die OGTS (Offene Ganztagsschule) und der dazu gehörigen Trägerstruktur in Schulen ein. Damit werden die Veränderungen der Schulkonzepte des Landes Nordrhein-Westfalen aufgegriffen.

Die dadurch veränderten Lebensbedingungen der SchülerInnen ab der fünften Klasse ändern natürlich auch die Anforderungen an die Angebote für die Kinder und Jugendlichen in den Stadtteilen und Kirchengemeinden. Hier ist es unerlässlich, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf die Angebote im Ganztag zu erweitern.

Gute Betreuung fördert Persönlichkeit 

Grundlage des Bildungsprofils und der Angebotsstruktur von ev-angel-isch ist die qualifizierte Betreuung in Schulen auf der Grundlage der Kinder- und Jugendhilfe. Deren Prinzip es ist, dass junge Menschen als entwicklungsfähige und eigenverantwortliche Persönlichkeiten gelten und sie einen Anspruch darauf haben, mit Blick auf ihre Bedürfnisse auch in dem Lebensbereich der Schule qualifizierten Konzepten zu begegnen. Das Bildungsprofil beinhaltet eine überkonfessionelle und allumfassende Persönlichkeitsbildung. Eine weitere Aufgabe ist die Befähigung zu Toleranz, demokratischem und interkulturellem Bewusstsein und der daraus entstehenden Sozialkompetenz.

Angebotsstrukturen können sein: Pausenhelferschulungen, Arbeitsgemeinschaften, schulbegleitende Projekte und Betreuung etc. Eine passgenaue Konzeptentwicklung zwischen ev-angel-isch und Schule muss stattfinden, um somit eine Ergänzung für den Schulalltag bieten zu können. Bei der Abstimmung der Angebote hospitiert ev-angel-isch in der Schule. Die Arbeitsgemeinschaften müssen nicht nur die persönlichkeitsbildenden Klassiker aus der Jugendarbeit sein, sondern können auch durch Spezialisten gestaltete Musik-, Theater- und Handwerks-AG’s sein.

Doch ev-angel-isch ist nicht nur Ganztag und nicht nur Schule!

Die ev-angel-isch gGmbH ist vielmehr ein Anbieter auf mehreren Sektoren der Jugendarbeit. Schulungen, übergreifende Ferienprogramme für Schulen und Kita’s, individuelle Angebote für Projektwochen an Schulen und Feriencamps für Gemeinden und Schulen zählen längst zu der Angebotspallette der ev-angel-isch gGmbH.

Die Geschäftsführung

Mit Katrin Reher und Christopher Braun haben die Kirchenkreise bewusst zwei Geschäftsführer gewählt, die sowohl aus der Praxis kommen als auch mit der Organisation und Leitung von Maßnahmen sehr gut vertraut sind. Sie arbeiten und planen im Austausch und im Team und tragen aus verschiedenen Bereichen zu den Kernkompetenzen der gGmbH bei.