Mini Nippes 2015

Nachdem wir in der Kinderstadt 2014 durch den Dauerregen fast weggeschwommen wären und zwei Zelte durch die Wasserlast zusammengebrochen sind, hatten wir 2015 dann die Rekordhitze!
Doch, wie schon im Vorjahr ließen sich die Kinder von Mini N·lppes überhaupt nicht vom Wetter beeindrucken.Sie belebten und bevölkerten ihre Kinderstadt und hatten schnell die Macht übernommen.
Bürgermeisterkandidaten starteten ihren Wahlkampf und stellten sich zur Wahl. Dabei wurde direkt der Versuch des Wahlbetrugs aufgedeckt und der Rücktritt von den Bürgern gefordert. Es gab Banküberfälle und im Finanzamt fehlte plötzlich eine Kasse.Die Polizei ermittelte schnell und effizient und stellte den Täter: ausgerechnet ein jugendlicher Teamer, der mit den geraubten Nippis notleidenden Betrieben helfen wollte. Am nächsten Morgen in der Bürgerversammlung musste er sich erklären und versprechen, nie wieder in Robin-Hood-Manier zu handeln.
Natürlich herrscht bei solchen Vorfällen große Aufregung in der Kinderstadt. Im Allgemeinen geht es jedoch ruhig zu.

Die Kinder holen sich ihre Jobkarten und arbeiten oder geben ihr verdientes Geld aus und bummeln durch die Stadt, kaufen sich Snacks, Smoothies oder gehen in den Freizeitpark.
Bei kleinen Streitigkeiten greifen die Seelsorger*innen ein, die erstaunlich gut schlichten können. Sie kümmern sich auch um „arme“ Bürger*innen und sammeln Spenden. Es ist erstaunlich, wie schnell die Kinder Demokratie begreifen, und umsetzen. Dabei ist in ihnen der soziale Frieden in der Stadt wichtig und sie setzen ihn gemeinsam um. In den täglichen Bürgerversammlungen wird deshalb oft sehr ernsthaft über Probleme diskutiert und demokratisch über die Lösungsmöglichkeiten abgestimmt immer zum Wohle der Schwächeren!

Für sehr beliebte Berufe, wie das Filmstudio, die Bäckerei oder die Polizei wurden schnell Regularien gefunden, damit auch die Kleineren oder Schüchternen die Jobkarten bekommen konnten. Es wurde ein Ordnungsdienst ins Leben gerufen. Beim Streik vor dem Baumarkt griff der Bürgermeister unterstützt von der Polizei ein, die er am Tag vorher wegen willkürlichem Verhalten einfach mal abgesetzt hatte. Mini Nippes ist ein Planspiel, in das die Kinder morgens eintauchen und aus dem sie abends wieder auftauchen. Während des Planspiels lernen sie durch eigenes Erfahren und im wahrsten Sinne ,,Begreifen“, wie ein soziales Gefüge entsteht und gut erhalten wird.
Das Team bietet den Kindern den Support im Hintergrund.

Unterstützt, wo es nötig ist, berät wo Bedarf besteht. Die schwierige Aufgabe gerade für die jugendlichen Teamer ist, den Betrieb Stück für Stück immer weiter in die Hände und die Verantwortlichkeit der Kinder zu geben und sie trotzdem zu begleiten.
Die Kinder haben 2015 einen tollen Mini Nippes Film gedreht, in dem sie erklären, wie die Stadt funktioniert.