Projekte

Gegen Rechts für Vielfalt!

Die letzten Jahre haben gezeigt: Nach wie vor existieren in unserer Gesellschaft Rassismus, Antisemitismus und Sexismus in vielen Formen und Ausprägungen. Der zunehmende Rechtsruck stellt unsere gesellschaftlichen Grundprinzipien von Vielfalt und Toleranz in Frage. Ein friedliches Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationen, Geschlechter, Kulturen und Religionen wird durch rechte Kräfte vermehrt bedroht. Auch in der kirchlichen Jugendarbeit.

Wir nehmen uns dieses Problems an und bieten den Gemeinden verschiedene Projekte, aus denen sie wählen können. Die Projekte werden allesamt finanziell von uns getragen.Wir stellen Fachreferenten Material und koordinieren die Veranstaltung. Alles, was ihr zur Verfügung stellen müsst, sind die Jugendgruppen und deren Verpflegung.

Die Broschüre mit all unseren Projekten finden Sie hier.

Nachhall

Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz bewegt immer mehr junge Menschen, „fridays for future“ findet mit zunehmend steigenden Teilnehmer*innen zahlen statt.

Deshalb ist es uns ein besonders dringendes Anliegen, dass auch die evangelische Kirche in Köln zu diesem Thema gezielt agiert.

So umfassend wie die Themen rund um Umweltschutz sind auch unsere Projektangebote ausgerichtet. Wir bieten viele Unterprojekte an, an denen sich die Jugendlichen oder Jugendlichen einzeln beteiligen können. Sie können aber auch mehrere dieser Unterprojekte wählen oder die ganze Angebotsreihe durchlaufen.

Die Broschüre mit all unseren Projekten finden Sie hier.

Zusammen Groß

Wer bist du? Wo kommst du her? Was glaubst du?

Jugendgruppen aus unterschiedlichen Kulturen und mit unterschiedlichen Religionen laden sich gegenseitig ein und zeigen, was sie ausmacht. Es geht um die großen Themen, aber auch um die kleinen Besonderheiten. Zum Schluss gibt es einen gemeinsamen „Tag der Vielfalt“ – denn wir sind zusammen groß!

Ihr seid eine Jugendgruppe? Ihr wollt andere Gruppen einladen? Ihr habt Lust, andere Gruppen zu besuchen? Und gemeinsam Aktionen am „Tag der Vielfalt“ zu starten? Welche, entscheidet ihr zusammen!

Den Flyer für das Projekt findet ihr hier.